92 Oh weh, 3D! iCarley

Carly muss nach Yakima fahren, um sich um ihren Großvater zu kümmern, weil er am Fuß operiert wurde, so dass Sam die Show alleine leiten muss. Freddie beschließt jedoch, dass er ein "kreatives" Mitglied des iCarly-Teams sein möchte (da ein Fernsehjournalist namens Cameron James sich geweigert hat, ihn zu interviewen, weil er kein kreatives Mitglied der Show ist), also möchte er mit Sam moderieren. Er macht einen Sketch über einen Roboter bei iCarly, aber da er nicht lustig ist, wird er beleidigt und geht. Daraufhin redet Sam mit ihm und überzeugt ihn, dass seine technischen Erfindungen kreativ sind, und Freddie entwickelt eine neue 3D-Technologie. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass die 3D-Effekte die Sehkraft der Zuschauer beeinträchtigen. Freddie ist wieder einmal deprimiert, weil er versagt hat, aber dann erzählt ihm der Therapeut seiner Mutter, dass seine 3D-Technologie die Augen seiner Tochter Courtney geheilt hat, die ihr ganzes Leben lang an Sehproblemen (beidseitige Optikusstenose) gelitten hat, und Freddie bietet an, die Technologie für die American Optometric Association bereitzustellen. In der Zwischenzeit stellt Spencer seinen persönlichen Assistenten ein.



Nr.
(ges.)
92
Deutscher TitelOh weh, 3D!
SerieiCarley
Staffel 1Staffel 5
Nr.
(St.)
9
Original­titeliBalls
RegieRuss Reinsel
DrehbuchDan Schneider & Ben Huebscher
Prod. Code410
Erstaus­strahlung USA7. Jan. 2012
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A)9. Juni 2012

Als Strafe für das Verteilen von Flugblättern, auf denen ihre Lehrerin Ms. Briggs (gespielt von Mindy Sterling) mit dem Unterkörper eines Rhinozeros zu sehen war, mussten Carly und Sam das Casting von Ms. Briggs’ Talentshow durchführen und auf Video aufnehmen, damit die Teilnehmer ins Netz gestellt werden konnten. Während einer kurzen Pause lästerten Carly und Sam über Ms. Briggs. Freddie stellte diese Szene versehentlich ins Netz. Aus Verärgerung darüber lehnte Ms. Briggs alle Vorschläge für die Talentshow ab, worauf Carly auf die Idee kam, eine eigene Webshow zu produzieren, um Kindern eine Chance zu geben, ihre unentdeckten und eigenartigen Talente zu zeigen. Die Webshow bekam den Namen iCarly, nach ihrer Erfinderin Carly. Das „i“ steht dabei für Internet. Die Idee für den Namen hatte Freddie, der technische Produzent. Die Show läuft einmal pro Woche und wird immer live gesendet.

RolleDarstellerDeutsche Synchronsprecher
Carly ShayMiranda CosgroveRubina Kuraoka
Sam PuckettJennette McCurdyAnne Helm
Freddie BensonNathan KressChristian Zeiger
Spencer ShayJerry TrainorJulien Haggège
GibbyNoah MunckAdrian Kilian (Staffel 1) Leonard Walenta (ab Staffel 2)
Schulleiter FranklinTim RussMichael Iwannek
Francine BriggsMindy SterlingAstrid Bless (Staffel 1) Ulrike Lau (ab Staffel 2)
LewbertJeremy RowleyRainer Fritzsche
Mrs. BensonMary ScheerChristin Marquitan
Großvater ShayGreg MullaveyRüdiger Evers
Nevel PappermanReed AlexanderSami El-Sabkhawi
Mr. HowardDavid St. JamesErnst Meincke
T-BoBooG!eChristoph Banken
Ricky FlameAl EspinosaPeter Flechtner
Schulrat GormanWeston BlakesleyTom Deininger
Guppy GibsonEthan Munck
  • Miranda Cosgrove erhielt eine Gage von ca. 180.000 Dollar, umgerechnet ca. 140.000 Euro, für jede Episode
  • Ein Running Gag der Serie ist, dass Carly und Sam die ganze Zeit die Kandidaten bei iCarly-Spielen anschreien, um sie zu motivieren.

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten- Textquelle  de.wikipedia.org/wiki/ICarly

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺