86 Das Nerd-Camp iCarley

Gibby will die Beziehung von Sam und Freddie beenden, weil Sam, seit sie zusammen sind, viel gemeiner zu ihm ist (sie schlägt ihn mit Sandwiches). Um die beiden zu trennen, besorgt sie einen Palladiumbarren, zeigt ihn Freddie und sagt, er gehöre ihm nur, wenn er Sam verlasse, was dieser jedoch ablehnt. In der Zwischenzeit eröffnet Spencer, um nicht als Lügner dazustehen, eine Bäckerei im Haus. In einem Moment der Wut offenbart Carly, dass Freddie nicht in das Sommercamp von N.E.R.D. aufgenommen wurde, wovon er geträumt hatte, weil Sam seine Bewerbung sabotiert hatte, bevor sie sechs Monate zuvor zusammenkamen. Als Freddie das herausfindet, streitet er mit Sam, aber Carly, die sich schuldig fühlt, schafft es, alles rechtzeitig zu klären und Freddie zu beweisen, dass er nicht hätte wütend werden sollen, und geht sogar so weit, dass sie sich küssen dürfen. Auch Gibby erkennt, dass er sich geirrt hat, und singt ein romantisches Lied, so dass Sam und Freddie sich nicht trennen. Die Folge endet damit, dass Spencer die Szene sieht und weint, während er Hefe isst.

Gaststar: Mary Scheer (Mrs. Benson)



Nr.
(ges.)
86
Deutscher TitelDas Nerd-Camp
SerieiCarley
Staffel 1Staffel 5
Nr.
(St.)
3
Original­titeliCan’t Take It
RegieAdam Weissman
DrehbuchDan Schneider & Arthur Gradstein
Prod. Code403
Erstaus­strahlung USA17. Sep. 2011
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A)16. Feb. 2012

Als Strafe für das Verteilen von Flugblättern, auf denen ihre Lehrerin Ms. Briggs (gespielt von Mindy Sterling) mit dem Unterkörper eines Rhinozeros zu sehen war, mussten Carly und Sam das Casting von Ms. Briggs’ Talentshow durchführen und auf Video aufnehmen, damit die Teilnehmer ins Netz gestellt werden konnten. Während einer kurzen Pause lästerten Carly und Sam über Ms. Briggs. Freddie stellte diese Szene versehentlich ins Netz. Aus Verärgerung darüber lehnte Ms. Briggs alle Vorschläge für die Talentshow ab, worauf Carly auf die Idee kam, eine eigene Webshow zu produzieren, um Kindern eine Chance zu geben, ihre unentdeckten und eigenartigen Talente zu zeigen. Die Webshow bekam den Namen iCarly, nach ihrer Erfinderin Carly. Das „i“ steht dabei für Internet. Die Idee für den Namen hatte Freddie, der technische Produzent. Die Show läuft einmal pro Woche und wird immer live gesendet.

RolleDarstellerDeutsche Synchronsprecher
Carly ShayMiranda CosgroveRubina Kuraoka
Sam PuckettJennette McCurdyAnne Helm
Freddie BensonNathan KressChristian Zeiger
Spencer ShayJerry TrainorJulien Haggège
GibbyNoah MunckAdrian Kilian (Staffel 1) Leonard Walenta (ab Staffel 2)
Schulleiter FranklinTim RussMichael Iwannek
Francine BriggsMindy SterlingAstrid Bless (Staffel 1) Ulrike Lau (ab Staffel 2)
LewbertJeremy RowleyRainer Fritzsche
Mrs. BensonMary ScheerChristin Marquitan
Großvater ShayGreg MullaveyRüdiger Evers
Nevel PappermanReed AlexanderSami El-Sabkhawi
Mr. HowardDavid St. JamesErnst Meincke
T-BoBooG!eChristoph Banken
Ricky FlameAl EspinosaPeter Flechtner
Schulrat GormanWeston BlakesleyTom Deininger
Guppy GibsonEthan Munck
  • Miranda Cosgrove erhielt eine Gage von ca. 180.000 Dollar, umgerechnet ca. 140.000 Euro, für jede Episode
  • Ein Running Gag der Serie ist, dass Carly und Sam die ganze Zeit die Kandidaten bei iCarly-Spielen anschreien, um sie zu motivieren.

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten- Textquelle  de.wikipedia.org/wiki/ICarly

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺