84 Die Liebe und der Wahnsinn iCarley

Carly ist wütend, dass ihre Freunde ihr nichts von ihrer Beziehung erzählt haben, und will Freddie zwingen, zuzugeben, dass er Sam geküsst hat. Er erzählt Carly, dass es Sam war, die ihn geküsst hat. Sam wird seit drei Tagen vermisst (also seit iOMG, als sie sich geküsst haben), also erklärt Freddie Carly, dass man Sam finden kann, indem man ihr Telefon aufspürt. Carly und Freddie finden Sam, die glaubt, sie sei verrückt geworden, weil sie Freddie geküsst hat, und die sich in ein Zentrum für psychische Gesundheit, das Stormwater Hospital, begeben hat, um sich behandeln zu lassen. Freddie sucht Sam auf, um die Geschichte mit dem Kuss aufzuklären, und schafft es, ihr klarzumachen, dass sie nicht verrückt ist. Carly, Freddie und Gibby versuchen, sie da rauszuholen, haben aber keinen Erfolg, denn Sam kann nur mit der Zustimmung ihrer Eltern raus. Carly und Freddie schmieden einen Plan: Sie bringen Spencer dazu, sich als seine Mutter zu verkleiden. Der Plan scheint gut zu funktionieren, aber ein alter Freund von Spencer entfernt seine Perücke und so können sie sie nicht befreien. Da sie in der Klinik festsitzen, beschließen sie, von dort aus zu iCarly zu gehen. Während der Sendung fragt Carly in einem Videochat einige iCarly-Fans, ob sie denken, dass Sam und Freddie ein Paar sein sollten. Alle Fans, die kontaktiert werden, sagen, dass sie Sam und Freddie zusammen haben wollen. Sam versucht, Carly davon abzuhalten, aber Freddie möchte die Meinung einer anderen Person einholen: seine eigene. Am Ende küsst Freddie Sam und sagt ihr, dass er seine Gefühle für sie erwidert, und die beiden kommen zusammen.

Besonderer Gaststar: Jim Parsons (Sheldon)  



Nr.
(ges.)
84
Deutscher TitelDie Liebe und der Wahnsinn
SerieiCarley
Staffel 1Staffel 5
Nr.
(St.)
1
Original­titeliLost My Mind
RegieSteve Hoefer
DrehbuchDan Schneider & Matt Fleckenstein
Prod. Code402
Erstaus­strahlung USA13. Aug. 2011
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A)14. Feb. 2012

Als Strafe für das Verteilen von Flugblättern, auf denen ihre Lehrerin Ms. Briggs (gespielt von Mindy Sterling) mit dem Unterkörper eines Rhinozeros zu sehen war, mussten Carly und Sam das Casting von Ms. Briggs’ Talentshow durchführen und auf Video aufnehmen, damit die Teilnehmer ins Netz gestellt werden konnten. Während einer kurzen Pause lästerten Carly und Sam über Ms. Briggs. Freddie stellte diese Szene versehentlich ins Netz. Aus Verärgerung darüber lehnte Ms. Briggs alle Vorschläge für die Talentshow ab, worauf Carly auf die Idee kam, eine eigene Webshow zu produzieren, um Kindern eine Chance zu geben, ihre unentdeckten und eigenartigen Talente zu zeigen. Die Webshow bekam den Namen iCarly, nach ihrer Erfinderin Carly. Das „i“ steht dabei für Internet. Die Idee für den Namen hatte Freddie, der technische Produzent. Die Show läuft einmal pro Woche und wird immer live gesendet.

RolleDarstellerDeutsche Synchronsprecher
Carly ShayMiranda CosgroveRubina Kuraoka
Sam PuckettJennette McCurdyAnne Helm
Freddie BensonNathan KressChristian Zeiger
Spencer ShayJerry TrainorJulien Haggège
GibbyNoah MunckAdrian Kilian (Staffel 1) Leonard Walenta (ab Staffel 2)
Schulleiter FranklinTim RussMichael Iwannek
Francine BriggsMindy SterlingAstrid Bless (Staffel 1) Ulrike Lau (ab Staffel 2)
LewbertJeremy RowleyRainer Fritzsche
Mrs. BensonMary ScheerChristin Marquitan
Großvater ShayGreg MullaveyRüdiger Evers
Nevel PappermanReed AlexanderSami El-Sabkhawi
Mr. HowardDavid St. JamesErnst Meincke
T-BoBooG!eChristoph Banken
Ricky FlameAl EspinosaPeter Flechtner
Schulrat GormanWeston BlakesleyTom Deininger
Guppy GibsonEthan Munck
  • Miranda Cosgrove erhielt eine Gage von ca. 180.000 Dollar, umgerechnet ca. 140.000 Euro, für jede Episode
  • Ein Running Gag der Serie ist, dass Carly und Sam die ganze Zeit die Kandidaten bei iCarly-Spielen anschreien, um sie zu motivieren.

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten- Textquelle  de.wikipedia.org/wiki/ICarly

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺