43 – 44 Böse verliebt iCarley

Carly und Spencer sind verärgert, als ihr neuer Nachbar Griffin das Motorrad stiehlt, das Carly von Spencer in "Announcing Tech Foots" gekauft hat. Spencer erlaubt Griffin, ihn nicht anzuklagen, aber Carly ist verärgert. Als Spencer später jedoch Bagels und Milchshakes kaufen geht, kehrt er zurück und sieht Carly und Griffin auf der Couch knutschen. Spencer ist wütend und zwingt Griffin, die Wohnung zu verlassen, und verbietet Carly, ihn wiederzusehen. Später lügen Carly und Griffin Spencer an, damit sie allein in der Wohnung sein können. Spencer ist sich dessen bewusst und lässt die beiden trotzdem weiter umeinander werben. In der Zwischenzeit bezahlt Sam Freddie 50 Dollar für die Erstellung einer Website. Sams Mutter ist mit einem Anwalt zusammen, und Sam bittet sie, den Vertrag zu schreiben. Freddie kann sich nicht auf Sams Forderungen einlassen, bricht den Vertrag und kündigt das Angebot. Sam verkauft für über 1000 Dollar pro Seite an einen Mann namens Sam Pucket.
Spencer ist weniger besorgt darüber, dass Carly und Griffin ein Paar sind, aber er ist immer noch ein wenig besorgt. Als Carly herausfindet, dass Griffin "Pee Wee Babies" (Parodie auf Beanie Babies) sammelt. Carly und Sam machen sich über Griffins "Pee Wee Babies" lustig und machen sich auch über ihn lustig, ohne zu wissen, dass Griffin ihnen zuhört. Griffin betritt den Raum, in dem sich Carly und Sam unterhalten haben, und landet bei Carly. Sam flippt aus, als sie von einem Monster träumt, das ihre Suppe isst. Spencer versucht, ihr zu helfen, als wäre er ein Psychologe, aber dieser Traum endet damit, dass er es ist. 



Nr.
(ges.)
43–44
Deutscher TitelBöse verliebt
SerieiCarley
Staffel 1Staffel 2
Nr.
(St.)
18–19
Original­titeliDate a Bad Boy
RegieSteve Hoefer
DrehbuchDan Schneider
Prod. Code217 / 225
Erstaus­strahlung USA9. Mai 2009
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A)20. Mär. 2010

Als Strafe für das Verteilen von Flugblättern, auf denen ihre Lehrerin Ms. Briggs (gespielt von Mindy Sterling) mit dem Unterkörper eines Rhinozeros zu sehen war, mussten Carly und Sam das Casting von Ms. Briggs’ Talentshow durchführen und auf Video aufnehmen, damit die Teilnehmer ins Netz gestellt werden konnten. Während einer kurzen Pause lästerten Carly und Sam über Ms. Briggs. Freddie stellte diese Szene versehentlich ins Netz. Aus Verärgerung darüber lehnte Ms. Briggs alle Vorschläge für die Talentshow ab, worauf Carly auf die Idee kam, eine eigene Webshow zu produzieren, um Kindern eine Chance zu geben, ihre unentdeckten und eigenartigen Talente zu zeigen. Die Webshow bekam den Namen iCarly, nach ihrer Erfinderin Carly. Das „i“ steht dabei für Internet. Die Idee für den Namen hatte Freddie, der technische Produzent. Die Show läuft einmal pro Woche und wird immer live gesendet.

RolleDarstellerDeutsche Synchronsprecher
Carly ShayMiranda CosgroveRubina Kuraoka
Sam PuckettJennette McCurdyAnne Helm
Freddie BensonNathan KressChristian Zeiger
Spencer ShayJerry TrainorJulien Haggège
GibbyNoah MunckAdrian Kilian (Staffel 1) Leonard Walenta (ab Staffel 2)
Schulleiter FranklinTim RussMichael Iwannek
Francine BriggsMindy SterlingAstrid Bless (Staffel 1) Ulrike Lau (ab Staffel 2)
LewbertJeremy RowleyRainer Fritzsche
Mrs. BensonMary ScheerChristin Marquitan
Großvater ShayGreg MullaveyRüdiger Evers
Nevel PappermanReed AlexanderSami El-Sabkhawi
Mr. HowardDavid St. JamesErnst Meincke
T-BoBooG!eChristoph Banken
Ricky FlameAl EspinosaPeter Flechtner
Schulrat GormanWeston BlakesleyTom Deininger
Guppy GibsonEthan Munck
  • Miranda Cosgrove erhielt eine Gage von ca. 180.000 Dollar, umgerechnet ca. 140.000 Euro, für jede Episode
  • Ein Running Gag der Serie ist, dass Carly und Sam die ganze Zeit die Kandidaten bei iCarly-Spielen anschreien, um sie zu motivieren.

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten- Textquelle  de.wikipedia.org/wiki/ICarly

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺